Herzlich Willkommen !

Wir begrüßen Sie recht herzlich und freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage

Wir laden Sie ein, sich einen Überblick über unsere Gemeinde zu verschaffen  

 

Ab Sonntag, den 17. Mai um 10 Uhr feiern wir wieder den echten Gottesdienst in der Kirche.
Der Online-Gottesdienst bleibt und wird am Sonntag um 10 Uhr veröffentlicht. Er wird vorher aufgenommen.

Hier geht's zum Online-Gottesdienst:

Besuchen Sie uns auf YouTube
(Bitte klicken)

 

Wer kein Internet nutzt, erhält von uns den wöchentlichen Gottesdienstbrief auf Papier. Wenn Sie jemanden kennen, der oder die sich darüber freuen würde, schicken Sie uns bitte eine Mail oder rufen Sie uns an!

Aktueller Gottesdienstbrief:

 

Andacht am 14.Juni 2020

An diesem Sonntag ist  um 10 Uhr  Taufgottesdienst in der Kirche.

„Ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin;

wunderbar sind Deine Werke; das erkennt meine Seele.“

Psalm 139, 14

 

Liebe Leserinnen und Leser!

Heute bekommen Sie mit unserem Brief ein (Sonntag-)Morgengebet. Dieses Gebet ist unvollständig… Sie selbst werden manches hinzufügen können. Anderes würden Sie vielleicht auch weglassen. Nehmen Sie sich doch die Zeit zum Lesen, Ergänzen und Verändern.

 

Gott, guten Morgen! Du kennst, was ich denke, von ferne, mein Reisen und Wandern, mein Ruhen. Danke, dass du mich in der Nacht behütet hast und mir diesen Tag schenkst! Du weißt ja, dass ich manchmal nachts wach liege und grübele, und du kennst die Zeiten, in denen meine Tage dunkel sind, weil ich Sorgen habe. Du weißt viel mehr über die Welt als ich. Wenn ich Nachrichten höre, passiert es manchmal, dass ich mir vorstelle, wie das sein muss: Wenn es mein Kind wäre, das verhungert ist, weil wir einfach nichts, gar nichts hatten. Wenn ich es wäre, die im Flüchtlingslager gezwungen ist, dort zu überleben. Das muss heute aufhören. Werden wir es mit Deiner Hilfe einmal geschafft haben, dass es so schauerliche Orte nicht mehr gibt?

 

Und trotzdem scheint heute Deine Sonne hell auf unsere Stadt und ihre Strahlen wärmen mein Herz. Ich danke Dir für die Gärten bei uns. Das Gras wird nach dem Regen wieder grün und scheint danach zu rufen, dass jemand barfuß darüber läuft. Winzige Insekten leben ihre ganz eigenen kleinen Leben zwischen den Halmen. Gott, deine Welt ist einfach auch unglaublich! So reich an den köstlichsten Dingen: Erdbeeren! Stachelbeeren! Äpfel! Kirschen! Feldsalat! So reich an Tieren: Kühe! Meisen! Lüntjes! Käfer!

 

Und natürlich ich Mensch! Unvorstellbar, denke ich, wenn ich die Menschen, die mir nah sind, ansehe. Dass es wirklich funktioniert. Mit diesen 100.000 km von Adern, durch die das Blut fließt. Und das Herz schlägt und schlägt und hört nicht auf. Deine Schöpfung sind wir mit Herz und Nieren. Was für ein Wunder die Haut ist! Sie schützt so gut und gleichzeitig lässt sie so viel empfinden. Wärme, Kälte, Streicheln… Und dass es Liebe gibt! Mitgefühl! Träume! Und dass es Menschen gibt, die andere schützen. Und dass es einen Menschen gibt, der mich fragt: „Wie geht es Dir heute?“ Einen, der Zeit hat zum Zuhören.

 

Bitte Abstand halten! Diese Aufforderung begegnet mir fast überall, sogar im Gottesdienst. Trotzdem. Ich sehne mich nach Nähe, nach Umarmung. Wie gut tut es da zu wissen, dass Du mich zu Dir ziehst, in Deine Nähe, ganz ohne Abstand. Wie gut, dass auch an diesem Sonntag Kinder getauft werden, weil ihre Eltern hoffen, dass sie Dir vertrauen werden.

Gib mir Hoffnung in meinem Glück, und auch in der Krankheit, in meiner Bedürftigkeit und Ratlosigkeit. Amen.

 

 

Weitere aktuelle Gottesdienste aus der evangelisch-reformierten Landeskirche:

aktuelle Gottesdienste auf  reformiert.de (Bitte hier klicken)

und bei folgenden Kirchengemeinden aus den Rheiderland

Kirchengemeinde Stapelmoor

Unter dem Link "Kirchengemeinde Stapelmoor" hören Sie die Predigt zum
Karfreitag von Pastor Not.

Kirchengemeinde Bunde

Kirchengemeinde Holthusen

Kindergottesdienst Holthusen

(Wir haben jeweils einen Link gesetzt, klicken Sie hierzu auf die jeweilige Kirchengemeinde)

 

Den Gottesdienst zu Himmelfahrt am Hafen in Ditzum können sie sich hier anschauen.

Himmelfahrt Ditzum

Gemeindebüro

Kirchplatz 1, 26826 Weener
Das Gemeindebüro ist zurzeit geschlossen,
aber Frau Nadine Freese ist weiterhin telefonisch für Sie erreichbar
in der Zeit von dienstags bis freitags 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr.
Tel.: 04951-2265;