Herzlich Willkommen !

Wir begrüßen Sie recht herzlich und freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage

Wir laden Sie ein, sich einen Überblick über unsere Gemeinde zu verschaffen  

 

Ab Sonntag, den 17. Mai um 10 Uhr feiern wir wieder den echten Gottesdienst in der Kirche.
Der Online-Gottesdienst bleibt und wird am Sonntag um 10 Uhr veröffentlicht. Er wird vorher aufgenommen.

Hier geht's zum Online-Gottesdienst:

Besuchen Sie uns auf YouTube
(Bitte klicken)

 

Wer kein Internet nutzt, erhält von uns den wöchentlichen Gottesdienstbrief auf Papier. Wenn Sie jemanden kennen, der oder die sich darüber freuen würde, schicken Sie uns bitte eine Mail oder rufen Sie uns an!

Aktueller Gottesdienstbrief:

 

Andacht am 06. August 2020

 

Eine gute Urlaubserinnerung

 

Ich habe ihn immer noch im Pfarrhausflur liegen. Ich sehe ihn oft, wenn ich beim  Pfarrbüro ein und aus gehe. Dieser Stein weckt Erinnerungen, lässt meine Gedanken auf Reisen gehen. Er sieht aus wie eine riesige Kartoffel. Er passt so gerade noch in eine Hand, aber allzu lange hältst du ihn nicht. Er ist schwer wie Granit. Ich habe ihn mal im Urlaub auf Bornholm gefunden. Da gibt es einen schönen Wanderweg nahe  der Nordküste. Irgendwann habe ich einen tollen Ausblick aufs weite Meer. Unten am Ufer liegen die Mauerreste eines alten Hafens. Ich gehe nach unten. Und irgendwo zwischen Mauerresten, Felsen und Wasser liegt dieser ‚Kartoffelstein‘.  Mir fällt der große Kartoffel-Acker hinterm Elternhaus ein. Mein Vater hat da viel gewirkt. Auch für uns Jungs fand sich genug Arbeit auf dem Kartoffelacker.

 

Die Mauerreste am Bornholmer Meer haben mit harter Arbeit zu tun. Vor 5oo Jahren war dort ein kleiner Hafen für die Heringsfischerei. Mit ‚Bornholmer Hering‘ konnten die reichen Hanse-Kaufleute aus Lübeck gute Geschäfte machen. Und so fuhren die armen Fischer von Bornholm immer wieder auf die raue See hinaus. Das Meer kann dort mit großer Wucht gegen die Felsenküste schlagen. Oberhalb des ehemaligen Hafens finden sich die Mauerreste einer kleinen Kirche. Als ‚Johns Kapell‘ noch keine Ruine war, da haben sich dort oft die Angehörigen der Fischer getroffen, um mit ihrer Unruhe und Sorge nicht allein zu sein. Zu diesen Mauern gehören manche ängstlichen Gedanken und Gebete.  Wenn der Sturm groß war, und die Fischer  auf dem tobenden Meer. Und wenn die Fischer heil wieder zurück waren, dann genossen alle dankbar die Ruhe und Geborgenheit in Gottes Haus. "Wie köstlich ist deine Güte, Gott, daß Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben," sagt

Ps. 36,8.

 

'Johns Kapell' ist heute noch ein beeindruckender Ort. Du blickst auf das weite Meer, du spürst den frischen Seewind, die Sonne glitzert und wärmt. Dieser Ort schenkt Ruhe und Weite, er hat etwas Himmlisches. Der Kartoffelstein vom alten Hafen, er weckt Erinnerungen an an diesen Urlaubs-Ort. Da ist unten der Hafen, mit dem Alltäglichen, dem Unklaren und Beängstigendem. Ja, und manchmal bist du unten, bist verunsichert, ausgebremst oder gelähmt. Aber zum Kartoffelstein gehört auch ‚Johns Kapell' da oben. In Johannes 16,33 sagt Jesus: In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost: ich habe die Welt überwunden,“ und ich will eure Angst mittragen und überwinden. Gott segne unsere Gedanken, Erinnerungen und Gebete. Er schenke uns auch in unklarer Zeit innere Weite und erfrischende Klarheit.         

Amen.

 

 

 

 

Weitere aktuelle Gottesdienste aus der evangelisch-reformierten Landeskirche:

aktuelle Gottesdienste auf  reformiert.de (Bitte hier klicken)

und bei folgenden Kirchengemeinden aus den Rheiderland

Kirchengemeinde Stapelmoor

Unter dem Link "Kirchengemeinde Stapelmoor" hören Sie die Predigt zum
Karfreitag von Pastor Not.

Kirchengemeinde Bunde

Kirchengemeinde Holthusen

Kindergottesdienst Holthusen

(Wir haben jeweils einen Link gesetzt, klicken Sie hierzu auf die jeweilige Kirchengemeinde)

 

Den Gottesdienst zu Himmelfahrt am Hafen in Ditzum können sie sich hier anschauen.

Himmelfahrt Ditzum

Gemeindebüro

Kirchplatz 1, 26826 Weener
Das Gemeindebüro ist zurzeit geschlossen,
aber Frau Nadine Freese ist weiterhin telefonisch für Sie erreichbar
in der Zeit von dienstags bis freitags 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr.
Tel.: 04951-2265;