Herzlich Willkommen !

Wir begrüßen Sie recht herzlich und freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage

Wir laden Sie ein, sich einen Überblick über unsere Gemeinde zu verschaffen  

 

Am Sonntag, den 18. Juli, wird Pastor Helmuit Not im Gottesdienst in den Ruhestand

verabschiedet.

Der Gottesdienst wird ab 14 Uhr auf unserem YouTube-Kanal als Direktübertragung/Livestream

übertragen. Auch zu einen späteren Zeitpunkt können Sie sich diesen Gottesdienst noch auf

unserem YouTube-Kanal anschauen.

Besuchen Sie uns auf YouTube

Liedblatt bitte hier klicken

 

Liebe Gemeinde

Ab dem 04. Juli werden die Gottesdienste bereits um 9.45 Uhr stattfinden!

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem aktuellen Gemeindebrief.

Information zum Ergebnis der Gemeindewahl finden Sie unter Aktuelles - Gemeindewahl

 

Andacht 10.06.2021

Gedanken zu Psalm 36

Wir waren letztens mit dem E-bike über Geiseweg und Hatzumerfehn nach Ditzum.  Es war sonnig, leichter Wind, die Wiesen waren voller Blüten und Farben, der Blick ging in die Weite. „Herr deine Güte reicht soweit der himmel ist und deine Wahrheit so weit die Wolken gehen,“ sagt Psalm 36,6. Das Wort gehört für mich zum Rheiderland.   Zum Glauben gehört der Dank für die Vielfalt der Schöpfung und die Freude über das Geschenk des Lebens. „Die Erde ist voll deiner Güter,“ sagt Ps. 104 und endet mit „Lobe den Herrn meine Seele! Halleluja!“

Wir kamen mit dem Rad auch an der Kirche von Marienchor vorbei. Da habe ich als Vikar Konfitje am Abendmahlstisch gemacht. Es gilt die Freude am Glauben weitergeben, eine Neugier darauf wecken, wie Nachfolge Jesu und Gottes Geist uns und unserem Leben Gutes geben können. Ohne himmlische Hilfe gelingt das nicht. „Herr, du hilfst Menschen und Tieren,“ sagt Ps. 36,7. „Deine Gerechtigkeit steht wie die Berge Gottes.“ Die ganze Schöpfung liegt Gott am Herzen! Und seiner Kirche wird er immer wieder Halt und Wegweisung geben. Die Schieflage der Kirche in Marienchor und die reaparierten Mauerrisse zeigen, dass das gut und nötig ist.

Auch unser Leben ist nicht nur eine schöne Radtour in Gottes Natur. Es kann im Leben und im Glauben auch durch raue Zeiten gehen. „Gib uns auch die nötge Pflege,“ heißt es in 'Jesu geh voran'. In Ps. 36,8 heißt es dazu: „Wie köstlich ist deine Güte Gott, das Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben.“ Im Glauben kann ich die himmlische Weite genießen. Aber ich kann im Leben auch die Gottes Nähe und Zuflucht immer wieder gut gebrauchen.

Wir sind im Rauen und Trüben nicht allein. „Bei dir ist die Quelle des Lebens und in deinem Licht sehen wir das Licht,“ sagt Ps. 36,10. Gott setzt uns nicht auf die Erde und sagt: „Nun seht mal zu!“ Er geht mit uns durch dick und dünn. Als am Anfang alles nur 'Tohu wabohu' war, alles finster wüst und leer, da „sprach Gott: Es werde licht! Und es ward Licht.“ (1.Mo.1,2+3) So war es damals und so wird es immer wieder sein. „Ich bleibe bei euch alle Tage bis an der Welt Ende,“ sagt Jesus.

Unser Gott hält Wort und Treue ewiglich. Und das ist gut so.    

Amen.

 

------Und wie geht das nun weiter?------

Es ist eine Zeit der Veränderung. In unserer reformierten Kirchengemeinde gibt es eine Phase des Übergangs. Die beginnt im Juli, wie lange sie dauert, das weiß man nicht. Ich werde am 18.7. im Gottesdienst verabschiedet. Martina und ich sind schon 2019 umgezogen in unser neues Zuhause. Wir bleiben gerne in Weener.

Jetzt wird das Dienstzimmer geleert, der Pastor geht in Ruhestand, die Pfarrfrau auch. Nach 37 Jahren im Pfarrdienst räume ich den Platz für das Neue, das kommt. Der 'Alte' geht aufs Altenteil. Neues soll sich finden und entwickeln können.

Gottes Geist und Gottes Segen möge die Zeit der Veränderung prägen!

Ihr Helmut Not, Pastor

 

 

Online-Gottesdienste unserer Kirchengemeinde

Besuchen Sie uns auf YouTube
(Bitte klicken)

 

 

Gottesdienste und Infos aus dem Rheiderland finden Sie hier:

aktuelle Gottesdienste auf  reformiert.de (Bitte hier klicken)

Kirchengemeinde Stapelmoor

Kirchengemeinde Bunde

Kirchengemeinde Holthusen

Kindergottesdienst Holthusen

(Wir haben jeweils einen Link gesetzt, klicken Sie hierzu auf die jeweilige Kirchengemeinde)

 

Neue Krabbelgruppe bitte klicken Sie hier

 

Gemeindebüro

Kirchplatz 1, 26826 Weener
Frau Nadine Freese ist im Büro für Sie erreichbar
in der Zeit von dienstags bis freitags 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr
Tel.: 04951-2265;